Schutz für Floriansjünger


2021 03 16 MaskenspendeHolnstein
Das Apotheker Ehepaar Glamsch übergab 333 FFP2 Masken an den Kommandanten der Feuerwehr Holnstein-Mittelreinbach und den Vorsitzenden Gerd Prüner, stellvertretend für alle Wehren der Gemeinde Neukirchen
Seit Januar ist Falk Samuel Glamsch der neue Inhaber der Fröschau Apotheke in Sulzbach-Rosenberg. Als Outdoor Mensch ist er oft mit seiner Familie im Sulzbacher Umland zum Wandern unterwegs. Dabei wurde ihm bewusst, dass er künftig auch das Sulzbacher Umland unterstützen möchte
.
Schnell fiel für ihn als Apotheker die Wahl auf die Feuerwehren. In der noch immer anhaltenden Pandemie müssen auch die Einsatzkräfte erhöhte Schutzvorkehrungen treffen, um einsatzbereit für den immer eintretenden Ernstfall zu bleiben und dann auch bestmöglich geschützt zum Helfen ausrücken zu können.

Die Feuerwehren Holnstein-Mittelreinbach, Neukirchen, Röckenricht und Trondorf, allesamt Gemeinde Neukirchen, profitierten nun als erste von dem großzügigen Engagement von Falk Samuel Glamsch. Er übergab mit seiner Frau an den Kommandanten der Holnsteiner Wehr Markus Guttenberger und dem Vereinsvorsitzenden Gerd Pürner, stellvertretend für alle Wehren in der Gemeinde, eine Spende von 333 FFP2 Masken. Der Kontakt zur Wehr kam über die Schwester des örtlichen Kommandanten zu Stande, die zum engagierten Team der Fröschau Apotheke zählt.

Schutzmasken wie diese benötigen wir zu unseren Einsätzen. Die Maskenspende ist eine Entlastung für uns und die anderen Gemeindewehren und hilft unsere Einsatzbereitschaft zu sichern, so Kommandant Markus Guttenberger. Vorsitzender Gerd Pürner bedankte sich auch im Namen der gesamten Feuerwehren der Gemeinde Neukirchen.

„Auch in schwierigen Zeiten leistet die Feuerwehr Hilfe am nächsten und das wohlbemerkt ehrenamtlich, neben Job und Familie. Diese Spende soll ein äußeres Zeichen der Wertschätzung für die Arbeit der Kameraden sein, so Falk Samuel Glamsch bei der Übergabe.

Bild und Text: Jürgen Leißner